sauberconcept

Ihr Blog für Reinigungslösungen und
Herausforderungen im Facility Management

Teppichböden – diese 3 Reinigungsverfahren stehen zur Auswahl

von Constance Schulz am 18.06.2020 09:00:00
 

TeppichbodenreinigungWer im Büro oder anderen großen Flächen einen Teppich hat, weiß, dass die Reinigung mit sehr viel Arbeit verbunden sein kann. Im Normalfall oder im privaten Bereich kann schnell und einfach grober Schmutz mit einem Staubsauger entfernt werden. Für viele Allergiker ist das allerdings nicht ausreichend. Ein gewöhnlicher Staubsauger trifft auch an seine Grenzen, wenn etwas verschüttet wird, oder nasser Schmutz schon tief in den Teppich eingedrungen ist. Hier fällt die Reinigung schwieriger und auch Zeitintensiver aus. Sind solche Flecken zu beseitigen ist es sinnvoll sich einen Nasssauger oder Waschsauger für die Teppichböden zu erwerben. Hier stellt sich allerdings für jeden Nutzer / Käufer die Frage, welche unterschiedlichen Teppichreinigungsmaschinen gibt es und welches System ist für mich am besten geeignet.

Hier finden Sie eine Beschreibung der unterschiedlichen Teppichreinigungsverfahren.

1) ReadySpace

Dieses System ist für die Zwischenreinigung gedacht und ermöglicht Ihnen ein Reinigen und Trocknen in unter 30 Minuten, was als großer Vorteil anzusehen ist.

Schmutzaufnahmewalzen sind die Grundlage für ReadySpace.

Die Mikrofaserwalzen werden besprüht/angefeuchtet, nehmen den Schmutz aus den Teppichfasern auf und befördern diesen in das Gerät. Im Inneren spült eine Düse den Schmutz von den Walzen, nicht vom Teppich.

Zwei leistungsstarke separate Saugöffnungen transportieren das Schmutzwasser in den Aufnahmetank.

ReadySpace in 3D

2) Sprühex-Verfahren

Vor dem sehr viel schonungsvolleren Sprühextraktions-Verfahren, wird der zu reinigende Teppichboden zuerst gründlich gebürstsaugt.

Danach wird das Reinigungsmittel mittels Sprühpumpe bei gleichbleibendem Sprühdruck auf den Boden gebracht. Ohne mechanische Unterstützung wird nach kurzer Einwirkzeit mit einer Sprühextraktions-Maschine klares Wasser in den Teppichbodenflor gesprüht und unmittelbar im Anschluss daran die schmutzbeladene Reinigungsflüssigkeit wieder abgesaugt.

Von der Verweildauer der Sprühdüse auf dem Teppichboden hängt es ab, ob stellenweise mehr oder weniger Flüssigkeit in den Teppichbodenflor gesprüht wird.

3)Garnpad-Verfahren

Das Garn-Pad-System, gilt als die wohl umweltfreundlichste und geräuschärmste Trocken-Reinigungsmöglichkeit. Es ermöglicht auf schonungsvolle Art und Weise die einfache Säuberung von Teilflächen. Bei diesem Verfahren wird der zu reinigende Teppichboden zuerst gründlich gebürstsaugt.

Danach wird mittels Sprühpumpe ein Reinigungsmittel bei gleichbleibendem Sprühdruck aufgesprüht, das mit einem Spezialpad verarbeitet wird. Das Pad wird mit einer Einscheibenmaschine, die mit einem speziellen Treibteller ausgerüstet ist, horizontal kreisförmig auf dem Teppichboden bewegt. Dadurch wird der Schmutz gelöst und auf das Pad gezogen.

Der Boden wird minimal beansprucht und muss nach erfolgter Reinigung nur noch gebürstsaugt werden. Je nach Einsatzmenge des Reinigungsmittels kann der Teppichboden innerhalb von etwa 20–30 Minuten nach erfolgter Reinigung wieder uneingeschränkt genutzt werden.

Vorteile der Nassreinigung:

  • Es wird eine Tiefenreinigung erlangt
  • Allergiker können so Milben, Mikroben und Pollen entfernen
  • Bei einzelnen Systemen kann der Boden schon nach 30 Minuten wieder betreten werden
  • Der Teppichboden wirkt wieder hygienisch sauber
  • Die Lebensdauer von Teppichböden kann durch diese Pflege erhöht werden, was wiederrum Kosten spart.

 

Neuer Call-to-Action

 

Fazit

Einen Teppich gründlich zu reinigen ist gar nicht so einfach. Hat sich über die Jahre tieferliegender Schmutz in den Teppichen angesammelt, so kann dieser nur mit einem Nasssauger Tiefengereinigt werden. Auch für Allergiker ist das eine gute Alternative, denn ein Teppichnasssauger entfernt zusätzlich Allergieauslöser wie Tierhaare, Staub, Pollen, Hausstaubmilben sehr zuverlässig. 

Eine Einschränkung muss hier noch erwähnt werden. Diese Art des Teppichreinigungsverfahrens eignet sich NICHT für Hochflorige Teppiche, wie sie oft in privathaushalten vorkommen. Alle anderen Arten von Teppichböden können ohne Bedenken damit gereinigt werden.

Jetzt Blog abonnieren!

 

Kategorien: Teppichreinigung

Constance Schulz

Autorin: Constance Schulz

Constance Schulz hat im Februar 2015 die Marketingleitung bei der remaconcept GmbH übernommen. In dieser Funktion verantwortet sie das Business Development und das strategische Marketing. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung von zukunftsorientierten und digitalen Marketingkonzepten. T +49 6207  9431-14 Mobil: 01751500239 E-Mail constance.schulz@remaconcept.de

Blog abonnieren!

Das erwartet Sie:

Wir versorgen Sie mit wertvollen Tipps, Trends und Lösungsansätzen rund um die Reinigungsbranche. Abonnieren Sie unseren Blog und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

 

Beliebte Blogartikel

Suche